Mann behandelt seine obstruktive Schlafapnoe mit Genio

Entdecken Sie Genio

Genio ist eine alternative Behandlung der Obstruktiven Schlafapnoe (OSA) für Patienten, die eine CPAP-Therapie nicht vertragen, ablehnen oder bei denen diese nicht funktioniert.

Warum Genio?

Die Obstruktive Schlafapnoe (OSA) ist eine sehr häufige Schlafatmungsstörung, von der weltweit mehr als 930 Millionen Menschen betroffen sind. Sie wird mit vielen Begleiterkrankungen (insbesondere Herz-Kreislauf-Erkrankungen) in Verbindung gebracht.

In den meisten Fällen empfehlen Schlafmediziner einen kontinuierlichen positiven Atemwegsdruck (CPAP) zur Behandlung der Obstruktiven Schlafapnoe. Die Einhaltung der CPAP-Behandlung ist jedoch problematisch. Vielen Patienten ist es unangenehm, mit einer unhandlichen Maske zu schlafen oder sie machen sich Sorgen über bestimmte Nebenwirkungen von CPAP. Infolgedessen brechen viele Patienten die Behandlung ab.

Deshalb hat Nyxoah mit Genio eine alternative Behandlung für Patienten entwickelt, die eine CPAP-Therapie nicht vertragen. So können sie ihre Schlafapnoe weiter behandeln und endlich erholsame Nächte genießen, ebenso wie Ihre Bettpartner.

Genio, eine effektive Alternative zu CPAP

Prof. Dr. med. Clemens Heiser
Hypoglossus-Nerv-Stimulation wird in Zukunft für Patienten mit OSA als Alternative bei PAP-Incompliance oder Non-Adhärenz sehr wichtig sein. Prof. Dr. med. Clemens Heiser, Schlafmediziner, Leiter des schlafmedizinischen Zentrums der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde TU-München

Genio verwendet die Stimulation des Hypoglossusnervs (HGNS) zur Behandlung der Obstruktiven Schlafapnoe.
Diese Therapie funktioniert über eine direkte Neurostimulation des Nervus hypoglossus während des Schlafs. Der Nerv aktiviert den Musculus genioglossus, wodurch die Zunge leicht nach vorne bewegt wird.

Die Wirksamkeit der Stimulation des Hypoglossusnervs bei der Behandlung der Obstruktiven Schlafapnoe wurde bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Obstruktiver Schlafapnoe wissenschaftlich nachgewiesen. Tausende von Menschen weltweit nutzen diese Art der Therapie.

Die Daten * zeigen, dass die Behandlung mit dem Genio-System sicher und wirksam war und zu einer signifikanten Verbesserung der Lebensqualität der Patienten führte.

Verbesserung des Schweregrads der Schlafapnoe

Positive Auswirkungen auf das Schnarchen

Einfach zu bedienen und komfortabel

Dank Genio genießen Sie und Ihr Bettpartner endlich erholsame Nächte, ohne Maschinenlärm und ohne das Unbehagen einer Maske.

Ist die Hypoglossus-Nerv-Stimulation für Sie geeignet?

Sie sind möglicherweise für Genio berechtigt, wenn Sie die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Sie sind erwachsen
  • Bei Ihnen wurde eine mittelschwere oder schwere obstruktive Schlafapnoe diagnostiziert (AHI von 15 bis 65)
  • Sie haben die CPAP-Therapie nicht vertragen, lehnen sie ab oder sie war erfolglos
  • Sie sind nicht deutlich übergewichtig (BMI ≤ 35 kg/m2, BMI-Rechner )

Wenden Sie sich in diesem Fall an einen unserer medizinischen Berater, um die Relevanz der Genio-Therapie in Ihrem speziellen Fall weiter zu beurteilen. Sie können bestätigen, ob Sie oder ein geliebter Mensch Anspruch auf Genio haben, und Ihnen auch persönlichere Informationen geben.

Sleep apnea doctor

Schlafapnoe-Ärzte in Ihrer Nähe

Es gibt immer mehr Ärzte, die mit neuen Schlafapnoe-Therapien wie der Stimulation des Nervus hypoglossus vertraut sind.

Wie funktioniert Genio?

Das Genio-System besteht aus einem Neurostimulator, einem Aktivierungs-Chip, einem Ladegerät und einem Klebepflaster.

Der winzige Neurostimulator wird unter dem Kinn implantiert. Seine Elektroden werden mit beiden Ästen des Nervus hypoglossus in Kontakt gebracht, das führt zu einer beidseitigen Stimulation des Nervs.

Der Neurostimulator wird von einem externen Aktivierungschip angetrieben, der mit einem Klebepflaster nachts unter dem Kinn befestigt wird.

Während des Schlafs löst die Stimulation eine kleine Vorwärtsbewegung des Zungenrückens aus, wodurch verhindert wird, dass dieser zurückfällt und die oberen Atemwege blockiert.

Was macht Genio anders?

Dank seines einzigartigen Designs bietet das Genio-System mehrere Vorteile.

Diskreter Neurostimulator

Die Implantation des Genio-Neurostimulators erfordert nur einen diskreten Schnitt unter dem Kinn. Der Eingriff ist minimalinvasiv. Das Ergebnis ist ästhetisch.

Keine Batterie oder Sensor in Ihren Körper implantiert

Es ist keine zusätzliche Operation erforderlich, um Teile des Neurostimulationssystems zu ersetzen, wenn sie abgenutzt sind oder ausfallen.

Positive Auswirkungen auf das Schnarchen

Genio kann einfach auf die neueste Version aktualisiert werden, sodass Sie von den neuesten Fortschritten in Stimulation und Komfort profitieren.

Kompatibel für MRT-Scans

Genio ist mit Ganzkörper-MRT-Scans kompatibel.

Wie verwende ich Genio?

1. Tagsüber

Sie laden den Aktivierungs-Chip einfach mit der Ladestation auf.

2. Bevor Sie zu Bett gehen

Sie verbinden den Aktivierungschip mit einem neuen Klebepflaster und befestigen es unter Ihrem Kinn.

3. Wenn Sie schlafen

Die Stimulation beginnt, wenn Sie einschlafen.

Ihre Atemfrequenz wird als Referenz verwendet, um den Stimulationszyklus anzupassen, damit Sie einen guten Schlaf genießen können.

4. Wenn Sie aufwachen

Sie lösen das Klebepflaster und trennen den Aktivierungschip. Anschließend stecken Sie den Aktivierungschip in das Ladegerät. Es wird in wenigen Stunden vollständig aufgeladen.

Die Genio Routine

Genio ist einfach zu bedienen und ermöglicht Ihnen eine komfortable Behandlung Ihrer Schlafapnoe.

Genio-Geschichten


Die auf dieser Website enthaltenen Patientenberichte sind authentisch und beruhen auf persönlichen Erfahrungen der Patienten. Die Patienten wurden für die Erfahrungsberichte nicht bezahlt, außer für die Reisekosten. Nur eine medizinische Fachkraft kann Ihre Obstruktive Schlafapnoe und Ihre Eignung für das Genio-System diagnostizieren. Beachten Sie, dass das Genio-System nicht für jeden geeignet ist und dass jeder Patient anders auf das Genio-System reagieren kann. Weitere Informationen zur Sicherheit finden Sie, wenn Sie auf den Link Sicherheitsinformationen in der Fußzeile der Website klicken.

Häufig gestellte Fragen

Ja. Genio erhielt im März 2019 die CE-Kennzeichnung und ist für die Verwendung in Europa zugelassen.
In Deutschland und der Schweiz werden die Kosten für Genio durch die Krankenkassen übernommen, wenn die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind:
  • mittel- bis schwergradige obstruktive Schlafapnoe (AHI 15 – 65)
  • PAP-Nonadhärenz (Intoleranz, Versagen oder Verweigerung müssen dokumentiert sein)
  • kein signifikantes Übergewicht (BMI ≤ 35 kg/m²)
  • Anteile zentrale Schlafapnoe ≤ 25%
  • andere Schlaferkrankungen ausgeschlossen oder behandelt (z.B. RLS / PLM, Insomnie)
Genio ist für Patienten bestimmt, die die folgenden Kriterien erfüllen:
  • mittel- bis schwergradige obstruktive Schlafapnoe AHI 15 – 65
  • PAP-Nonadhärenz (Intoleranz, Versagen oder Verweigerung müssen dokumentiert sein)
  • kein signifikantes Übergewicht (BMI ≤ 35 kg/m²)
  • Anteile zentrale Schlafapnoe ≤ 25%
  • andere Schlaferkrankungen ausgeschlossen oder behandelt (z.B. RLS / PLM, Insomnie)
Bitte wenden Sie sich an Ihren behandelnden Arzt, um Ihre Berechtigung für Genio zu beurteilen.

Alle ansehen

Der Einstieg mit Genio

© 2024 Nyxoah. Alle Rechte vorbehalten.

Genio ist eine eingetragene Marke von Nyxoah.

Das Genio-System ist als Medizinprodukt CE-gekennzeichnet.